Winter2009

Archive for März, 2009

Vorbereitungsseminar

Hab endlich nähere Infos über das VS in Bad Bevensen bekommen. Muss schon sagen, ein sehr ausgefülltes Programm haben wir da in der einen Woche.

Wird hart und anstrengend, teilweise wahrscheinlich auch etwas langweilig, aber bestimmt auch späßig, denn wir sind 26 Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bayern, Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen Anhalt, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Berlin, Bremen und Hessen. Also fast aus jedem Bundesland sind ein paar Leute mit von der Partie.

Es werden mal wieder viele Daten benötigt wie zum Beispiel Adresse von Eltern, Geschwister, 2 weitere Kontaktpersonen, die nicht mit mir verwandt sind und ich muss bis dahin noch einen Gastfamilienbrief geschrieben haben, natürlich auf Englisch. Das ist eine Art Bewerbungsschreiben an meine Hosts in Amerika. Sollte ich auf jeden Fall zeitnah machen, nicht dass ich das ganze kurz vor Schluss anfange, wie das ja oft der Fall bei mir ist ^^

Die ca. vier stündige Fahrt dahin, werde ich mit Chrissi verbringen. Das sorgt auf jeden Fall für kurze Weile! Zumindest, bis ich ihn dann in Braunschweig oder Hannover rausschmeiße. Von dort aus beginnt er dann seine Norddeutschland Tournee.

T Minus 14 Tage…

posted by Dome in Vorbereitungen and have Comments (2)

on the road…

… an der Grenze zu Thüringen in Herleshausen. Hier gibts ein amerikanisches Restaurant, das WLAN Zugang anbietet. Praktisch so was!

Bin grade aufn Rückweg von Erfurt. Der TOEFL war ok. Mehr aber auch nicht. Die Aufgaben waren zeitlich verdammt eng! Das beste Gefühl hab ich beim Teil, wo es um das Hören ging. Also zu einem Gespräch von zwei Personen Fragen beantworten. Hätte ich nicht gedacht, da ich damit immer am meisten Probleme hatte während der Vorbereitung. Sonst konnte ich mich nicht richtig mit den gestellten Aufgaben und Fragen beschäftigen, weil sonst keine Zeit mehr für den Rest blieb. Beim letzten Teil standen auf dem Lösungsbögen 60 Fragen drauf. Zeitvorgabe war 55min. Also weniger als eine Minute Zeit für  eine von vielen Fragen, die sich auf einen längeren Text beziehen. Am Ende waren es dann aber nur 50 Fragen. Hat auch keiner gesagt. Da gibt man Vollgas und zum Schluss merkt man, dass man 10 Fragen weniger beantworten muss…

Das Durchschnittergebnis liegt so – wenn ich mich richtig erinnere – zwischen 480 und 580 von 660 Punkten. Wenn ich dort irgendwo lange, bin ich ganz zu frieden. Muss dann nämlich keinen zusätzlichen Englischkurs belegen.

So ich bestell mir jetzt nochn Burger und dann gehts weiter. Hab noch ca. 140km zu fahren…

posted by Dome in kurz notiert and have No Comments

TOEFL

So, morgen um 9:00 Uhr gehts los in den Osten nach Erfurt. Dort wird geTOEFLt (Test of English as a Foreign Language).

Wie gut man sich darauf vorbereiten kann, ist schwer zu sagen. In einem Begleitheft steht, dass es keine wirklich gute Lernmethode gibt, um sich darauf vorzubereiten. Gute Sprachkenntnisse können nur über eine lange Lern- und Übungsstrecke erreicht werden. Weiter heißt es, dass der Test dafür entwurfen wurde, die Englischkenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer zu testen.

Die erwähnte Lern- und Übungsstrecke habe ich bereits in fünf Jahren auf der Realschule hinter mich gebracht. Später dann noch zwei  Jahre Englisch auf der FOS gehabt und insgesamt ein Jahr „Englisch“ während meiner Ausbildung. Man kann sagen, ich habe in den Letzten 6 Jahren konstant Englischkenntnisse abgebaut. Ein kleiner Vorteil ist, ich weiß genau welche Aufgabenformen dran kommen: Listening Comprehension, Structure and Written Expression (Grammatik) und Written Expression. In den letzten 2 Wochen habe ich immer mal ein paar Aufgaben einer Übungs-CD-Rom gemacht, konnte aber dabei keine wirklichen Verbesserungen bemerken.

Durchfallen kann ich nicht und aus dem Programm rauskicken können die mich auch nicht. Nur zu einem Nachholkurs Englisch könnte es bei einem zu schlechtem Ergebnis kommen.

Na ja, wird schon schief gehen!

posted by Dome in Vorbereitungen and have Comment (1)

Bundeswehr: check!

Cooool! Ich hab vorhin nen Anruf vom Wehrdienstersatzamt in Kassel bekommen. Der liebe Herr, den ich dran hatte, war etwas verwirrt. Er hätte schon den ganzen Tag meine Unterlagen gesucht und konnte mit meiner Personenkennziffer gar nichts anfangen. Nachdem ich ihn ca. 5-7 min den ganzen altern Schriftverkehr erklärt habe, den ich zum Glück noch aufgehoben hatte, kam dann raus, dass ich seit dem 01.10.2004 nicht mehr bei denen existiere… Gelöscht wurde ich hat er gesagt!

Laut Gesetz wurden zum 1. Oktober 2004 alle, die mit der Note 3 gemustert wurden, auf Note 5 gestuft und sind seit dem nicht mehr Wehrpflichtig. Schön! Und ich mach mir in den letzten Jahren alsn Kopf, dass die mich bestimmt noch irgendwann einziehen wollen. Alles umsonst – zum Glück! Mir solls recht sein.

Eine alte Klassenkameradin, die bei der Stadt Frankenberg arbeitet, hat mir via StudiVZ geschrieben, dass mein Reisepass schon da sei. Cooler Service der Stadt! Mittwoch noch ne Impfung reinziehen und meinen neuen Reisepass abholen. Dann hab ich soweit alles zusammen was an Unterlagen für die CDS (Partnerschaftsorganisation in den USA) benötigt wird.

posted by Dome in Vorbereitungen and have Comments (4)

Noch was terminliches

In der StudiVZ/MeinVZ Gruppe der PPPler 2009/2010 wurde kürzlich bekannt, dass unsere Abflugtermine am 04. August und am 11. August 2009 sind. Die genaue Einteilung, wer jetzt wann fliegt, findet aber noch statt. Ich hoffe, dass ich am 11. August fliege. Das wäre super, denn dann könnte ich noch mit zur DFB Freizeit nach Neukirchen (Knüll) und mit meinen Freunden das OpenFlair Festival in Eschwege besuchen. Das wäre eine super „Abschiedstournee“ :)

posted by Dome in Gedanken and have Comments (2)
101 Queries / 0,653 Sekunden