Winter2009

Archive for the 'How to…' Category

Revolverheld

Da ich ja zurzeit gerne Videos mache, gibt es hier ohne grosse Worte das Video mit dem Titel „Revolverheld„:
(Achtung 65MB Videofile! Um ruckelfrei anzuschauen, auf Play druecken, dann Pause und ein paar Minuten laden lassen!)

posted by Dome in How to...,kurz notiert and have Comments (4)

How to…

Der Monat ist fast rum und ich habe erste ein Eintrag zu verbuchen. Zum einen haengt es damit zusammen, dass ich schlichtweg ein bisschen faul bin, aaaber am meisten liegt’s daran, dass so einiges los war in den letzten drei Wochen. Wie schon erwaehnt waren mein Papa und mein Bruder vom 31.03. bis zum 13.04.2010 in den Staaten. Ich bin immer noch dabei, Bilder zu sichten und zu sortieren und der lange Bericht ueber deren Besuch schreckt auch ein wenig ab. Das letzte Wochenende war Ela zu Besuch in Charlotte und auch in diesen zwei Tagen wurde einiges erlebt. Doch dazu mehr in anderen Berichten. Read more…

posted by Dome in How to... and have Comments (4)

DC die Zweite

Das erste Mal war ich Anfang Dezember in Washington DC. Ich traf mich dort mit Mike, der dort auf einer Konferenz war. Er hat einen schönen Beitrag dazu geschrieben. Den gibt’s hier zu lesen.

Letzte Wochenende war mein zweiter Besuch in Washington DC. Ich traf mich mit ein paar PPP Freunden, die zurzeit Praktikum im Congress/Senat machen. Beim ersten Mal bin ich mit dem Auto gefahren, was ca. eine siebenstündige Fahrt pro Strecke war. Diesmal sollte die Anreise aus Bequemlichkeits- und Zeitgründen mit dem Flieger sein. Ich war erst ein wenig beunruhigt, wegen der Wetterverhältnisse. Aber mein Flug verlief gut und ohne Probleme oder Verspätungen. Ich war saß in einer Express Maschine für 80 Personen. Ich hatte sogar zwei Sitze für mich alleine. War nicht so viel los in dem Flieger. Wir waren so schnell angekommen, da konnte ich noch nicht mal eine komplette Folge LOST gucken. Read more…

posted by Dome in How to...,Traveling and have No Comments

Einen Monat ohne Autoprobleme – NOT!

Schon zu Beginn meines Auslandsjahres deutete so einiges darauf hin, dass alles was mit meiner Mobilität zu tun hat nicht einfach und günstig werden wird. Fangen wir mal an:

August:
Schon die Suche nach einem geeigneten Vehikel gestaltete sich sehr mühsam. Read more…

posted by Dome in How to...,On the road,USA and have Comments (5)

Rausgezogen

Heute hätte ich eigentlich endlich neue Zündkerzen für Oscar bekommen sollen. Aber daraus wurde doch nichts, denn auf dem weg zum College, hätte Laurie fast einen Unfall gehabt. Es war richtig nebelig heute Morgen und sie wäre aus Unachtsamkeit (jede Wette, dass sie getextet hat) fast jemanden hinten drauf gefahren. In letzter Sekunde konnte sie noch auf den Straßenrand ausweichen. Ich war fünf Autos hinter ihr und sah dann auf einmal ihren weißen Dodge im Graben stehen. Das Auto hat keinen Kratzer abbekommen und sonst ist auch keiner ist zu Schaden gekommen. Doch sie hatte sich festgefahren. Heute begann das Tauwetter, daher war der Straßenrand sehr matschig. Mit ihrem Auto hatte sie keine Chance ohne Hilfe daraus zu kommen. Wir wollten es erst mal mit Schieben versuchen, doch dazu fahren wir mit meinen Auto wieder nach Hause und holten die Bretter, die wir letztens benutzt haben um Pauls Auto frei zu bekommen. Paul, der aus irgendwelchen Gründen mal wieder keine Schule hatte, kam dann auch mit. Nach kurzer Zeit war klar, dass wir mit den Brettern nicht weiter kommen. Gerade als Laurie AAA anrufen wollte, zum abschleppen, hielt ein Truckfahrer an, der anbot das Auto raus zu ziehen. Mein Oscar hätte das nicht geschafft, dazu war es viel zu matschig. Aber ich konnte mit meinem Abschleppseil auch etwas zur Befreiung beitragen.

Den Nachmittag verbrachte ich damit, Mimi’s SteinzeitPC wieder fit zu machen. P4, 1,8 Ghz, 256MB Ram, laaaaaame…

Video: Abgeschleppt

posted by Dome in Diary,How to...,kurz notiert and have Comments (4)

Regen

In unsere Einfahrt passen leider keine zwei Autos nebeneinander und seitdem Paul auch ein eigenes Auto hat, haben wir nun drei Autos vorm Haus stehen. Laurie parkt meistens in der Einfahrt, Paul und ich auf dem Rasen. Heute parkte auch Mimi mit ihrem großen VAN auf den Rasen. Read more…

posted by Dome in How to...,kurz notiert and have Comments (3)
112 Queries / 0,136 Sekunden