Winter2009

Kleine Tour

Mittlerweile zeigt mein Countdown in der rechten Sidebar nur noch 8 Tage und 10 Stunden an… Etwas mehr als eine Woche und ich sitze in einem Lufthansa Flugzeug irgendwo übern Atlantik.

Ich bin (immer noch) seit letzten Mittwoch unterwegs und es gibt einiges zu berichten:

Letzten Dienstag stand noch eine kleine Abschiedsparty mit einigen Verwandten und Nachbarn an. Es wurde wieder gegrillt und etwas gefeiert. Meine Nachbarn haben zusammengelegt und mir einen riesen Ballon geschenkt. Dieser war mit Dollarscheinen, spitzen Pappsternen und Kaugummis gefüllt. Die SPITZEN Pappsterne erwähne ich deshalb, weil diese für das Platzen des Ballon verwantwortlich waren und ich so kein Foto von dem riesen, roten Luftballon machen konnte.

War aber ein schöner gemütlicher Abend. Meine Eltern, mein Bruder und seine Freundin haben ein cooles Banner für mich gebastelt:

abschied2-24

Mehr Bilder gibts in der Galerie zu sehen. Zusätzlich haben mich mein Bruder und seine Freundin im Rahmen einer PowerPoint Präsentation noch auf ein paar wichtige Sachen hingewiesen, die in den USA zu beachten sind. Download hier (PDF, ca 2MB).

An dieser Stelle nochmal vielen Dank, es war ein sehr schöner Abend. Hier gehts zu den Bildern.

Mittwochmorgen gings weiter: Ich wollte / musste noch mal raus und etwas sehen bzw. erleben. Also habe ich mir eine kleine PPP-Tour durch Deutschland Richtung Norden überlegt. Erste Station war Hannover, wo ich Jan Hendrik und Marina vom PPP getroffen habe. Wir saßen im  Brauhaus und haben etwas gequatscht. Der arme Jan hat bis heute noch keine Gastfamilie.  nach circa zwei Stunden gings dann weiter auf die A7 Richtung Hamburg. Dort hab ich mich mit der Mereike getroffen. Sie war gerade dabei aus ihrer Wohnung auszuziehen und hatte noch einiges um die Ohren. Ich hoffe, dass sie mitterlweile alles geregelt hat und die Wohungsübergabe reibungslos abgelaufen ist.

Nach Verabschiedung bin ich dann einmal quer durch Hamburg gefahren, und habe noch kurz die Jasmin besucht und mir bei ihr ein Buch abgeholt, was ich hier ausgeliehen hatte. Nach einem kurzen Plausch gings dann weiter nach Großenwiehe (bei Flensburg) zum MitPPPler Niklas, der dort schon mit kühlem Flens und ner Flasche Whisky wartete :) Die Zeit ging wirklich sehr schnell rum und so war es halb 5 als wir ins Bett sind.

Den nächste Morgen wieder um halb 10 aufgestanden, Niklas hatte noch einen Termin und ich bin dann weiter nach Sylt. Bin mit dem Autozug der Deutschen Bahn rüber gefahren. Also mit Auto auf nen Wagon, im Autp sitzen bleiben und dann gehts mit dem Zug rüber auf die Insel.

Sylt war richtig cool. Ich hätte da im Vorfeld echt nen richtigen Urlaub draus machen sollen. Ich hatte Franzi, die mit zwei Freundinnen dort war, in Westerland besucht und durfte freundlicherweise die Nacht auf deren ca. 25 Jahre alten Couch in deren Gästehaus verbringen. Tagsüber sind wir über die Insel gefahren, haben uns von Norden nach Süden durchgearbeitet. Viele schöne Orte gesehen und das Wetter war auch ok. Abends kam sogar noch die Sonne raus, da sind auch schöne Bilder entstanden. Diese gibts in dieser Galerie zu sehen.

Zur Zeit bin ich noch in Neukirchen als Betreuer der diesjährigen DFB Fußball Ferien Freizeit tätig. Werde aber morgen leider wieder nach hause fahren müssen, da es noch einiges zu tun gibt. Denn wie gesagt: T minus 8 Tage…

Dieser Artikel wurde am 26. Juli 2009 um 23:51 Uhr unter On the road abgelegt. Verfolge die Diskussion zu diesem Beitrag per RSS 2.0 feed. Hinterlasse einen Kommentar oder einen Trackback deiner eigenen Seite.

Ben schrieb am 27. Juli 2009 um 12:18 Uhr

Hey, sehr cool, musst nur den Link von der .pdf verbessern

Dome schrieb am 27. Juli 2009 um 13:00 Uhr

Ok, ist aktualisiert ^^

Verfassen:

Name
Email
Website
Nachricht
 

66 Queries / 0,088 Sekunden