Winter2009

Arbeitslos in Amerika

Ja was tut ein Arbeitsloser Deutsche in Amerika so? Also ich von meiner Seite, hatte heute keine Versuche unternommen auf Jobsuche zu gehen. Ich habe mich eher „mental“ auf der Jobinterview am morgigen Tag vorbereitet. Diese mentale Vorbereitung begann mit ausschlafen bis 10am. Anschliessend hab ich etwas ganz ungewoehnliches getan: Ich war joggen gegangen! Man glaubt es kaum… Aber ich hielt nur 10min durch. Ausrede:

  1. Es war sau kalt. Ich mein, -3 Celsius war nicht so schlimm, auch der blaue Himmel und Sonnenschein hat eher zum Joggen eingeladen. Aber dieser eiskalte Wind. Also nee! Das war nun absolut nichts fuer mich, nach dem warmen Florida.
  2. Kondition. Ich habe in 5 Monaten mehr Fastfood gegessen und war mehr in Raustaurants essen also in den letzten 6-8 Jahren in Deutschland zusammen. Also, meine Hosen passen noch alle und Gewichtmaessig habe ich vielleicht 2kg zugelegt, was fuer diese Unmengen an (leckeren) Essen in den letzten Monaten verwunderlich ist. Mein Koerper scheint sich gut angepasst zu haben. Dennoch 5 Monate der Unbeweglichkeit haben null Kondition zurueckgelassen.

Ich kam ja mit dem Ziel in die Staaten Gewicht zu verlieren. Damit fange ich nun 5 Monate speater als geplant hoffentlich an.

Heute Abend gab es aber wieder dick Essen. Mimi, Lauries Mum, hat uns zum Dinner eingeladen. Sie hat Besuch von einer alten Freundin Connie und deren Mann Jim. Die beiden kennen sich schon seit 53 Jahren. Verdammt lange Zeit. Ich bin mal gespannt, ob ich in 40 Jahren auch sagen kann, den oder die kenne ich schon seit uber 50 Jahren. Es gibt auf jeden Fall Kandidaten dafuer.

Das Dinner an sich, war relativ lecker und auch gesund. Leider habe ich versaeumt ein Bild zu machen. Es gab Meatloaf, seher schmackhaftes Gemuese und Krautsalat. Als Nachtisch wurde ich mit „Key-Lime Pie“ verwoehnt. Dieser Pie hat die Konsistenz wie Kaesekuchen und wird mit speziellen Limetten gebacken, die nur auf den Key Islands an der Suedspitze Floridas geerntet werden.

Das einzige Bild an diesem Tag ist von mir und Laurie: laurie-me-xmastree

Dieser Artikel wurde am 5. Januar 2010 um 23:26 Uhr unter Jobsuche, kurz notiert abgelegt. Verfolge die Diskussion zu diesem Beitrag per RSS 2.0 feed. Hinterlasse einen Kommentar oder einen Trackback deiner eigenen Seite.

Niggo schrieb am 12. Januar 2010 um 11:42 Uhr

Irgendwie muss ich gerade zwangsläufig daran denken, das ich alles für Liebe tun würde. Aber bestimmt nicht DAS!

Dumdidum… ;-)

Verfassen:

Name
Email
Website
Nachricht
 

66 Queries / 0,099 Sekunden